Blixa Bargeld im Kreuzverhör

Blixa Bargeld gab 1991 den Schülern seiner ehemaligen Schule in Berlin ein Interview. Was diese Streber wohl heute machen?

 

Advertisements
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Das John Peel Archiv: X wie XTC

Die Radiosendungen des legendären, englischen Radiomachers John Peel wurden weltweit in diversen Ländern ausgestrahlt. In Deutschland wurde er vor allem über den Soldatensender BFBS im norddeutschen Raum gehört. Dabei gelang es ihm über die Jahrzehnte immer wieder vielversprechende Talente zu entdecken – darunter Namen wie David Bowie, Joy Division und The White Stripes. Auch für die Band XTC war John Peel ein wichtiger Baustein für den späteren Erfolg. Nachdem das Demo der noch unbekannten XTC in seine Hände gelangt war, lud er die Band in die BBC Studios ein, damit sie dort ihre Stücke im Rahmen der Peel Sessions live einspielen konnten. Obwohl die Band bis dahin keine wirklichen Erfahrungen mit professionellen Studios hatte, ließ der Erfolg nicht lange auf sich warten. Nach der Ausstrahlung der Sendung, rannten die Plattenfirmen der Band die Türen ein. Mehr zu John Peel und XTC findet man in einem interessanten Videobeitrag.

2004 starb John Peel im Alter von 65 Jahren. Er hinterließ ein riesiges Musikarchiv, das aus zigtausend Tonträgern besteht und langfristig vom John Peel Centre for Creative Arts komplett online verfügbar gemacht werden soll. Wer sich durch das Plattenarchiv des legendären Raiomachers wühlen will – auf der Seite johnpeelarchive.com hat er die Möglichkeit dazu. Zumindest ein Teil ist hier schon einsehbar, wobei man mit dem Mauszeiger einfach über die Platte bewegen muss, um Infos zu dieser zu erhalten. Ein Blick auf die Seite lohnt sich in jeden Fall, da hier neben Videos und seiner Plattensammlung noch einiges mehr an interesantem Material findet.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Synthesizer im Bildungsfernsehen der 80er Jahre

Bitte einsteigen in die Zeitmaschine! Wir springen an den Anfang der 80er Jahre und werfen einen Blick ins britische Kinderfernsehen und die Sendung Music Arcarde, die im Rahmen des britischen Bildungsfernsehens ausgestrahlt wurde. Peter Howell, der seit 1974 beim BBC Radiophonic Workshop mitgewirkt hatte, zeigt die neuen, technischen Errungenschaften für die Musikproduktion mithilfe von Computern. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Heute vor 30 Jahren: Die Tanzflächenfüller im Oktober 1982

In der Radiosendung „Greg Wilson’s Early 80’s Floorfillers“ prässentiert Greg Wilson – wie der Titel bereits verrät – die Tanzflächenfüller aus der musikalisch spannenden Zeit zwischen 1982 und 1983. Und dieser Mann kennt sich natürlich aus, da er diese Platten selbst in Clubs wie dem Wigan Pier und Legend in Manchester auflegte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Music fun for everyone: Casio Werbung

Nachdem es in einem älteren Post schon die phänomenale Casio Fernsehwerbung aus den 80ern zu sehen gab, kann man nun Printanzeigen aus derselben Zeit bewundern. Mit dabei ist unter anderem das Casiotone MT-35, welches man scheinbar auch gut während oder direkt nach einer Partie Tennis spielen kann. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Michael Rother Interview – Neu! / Kraftwerk / Harmonia

Michael Rother hat mit seinem musikalischen Schaffen bei Kraftwerk, Harmonia, Neu! und als Solokünstler Musikgeschichte geschrieben. In diesem Interview von 2004 berichtet Michael Rother von seinem musikalischen Werdegang von den 70ern bis hin zu den Neuveröffentlichungen der Neu! Platten in diesem Jahrtausend Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Disco not Disco 1 / 2 / 3 – Post Punk, Electro & Leftfield Disco

In Plattenläden findet man manchmal Fächer mit dem Etikett Disco not Disco. Gemeint ist damit die Variante von Tanzmusik, die Ende der 70er Jahre im Underground entstand, als Genres wie Punk, Rock, Funk oder New Wave miteinander verschmolzen. Dieser kreativen und vielfältigen Musik widmete sich 2000 das Label Strut Records mit der Compilation Disco not Disco Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen