Synthesizer im Bildungsfernsehen der 80er Jahre

Bitte einsteigen in die Zeitmaschine! Wir springen an den Anfang der 80er Jahre und werfen einen Blick ins britische Kinderfernsehen und die Sendung Music Arcarde, die im Rahmen des britischen Bildungsfernsehens ausgestrahlt wurde. Peter Howell, der seit 1974 beim BBC Radiophonic Workshop mitgewirkt hatte, zeigt die neuen, technischen Errungenschaften für die Musikproduktion mithilfe von Computern. Schön ist dabei die Bermerkung, dass der Computer kleiner sei als man es erwarten könne, er dabei aber geschätzt fünf mal so groß ist wie ein heutiger Desktop-PC. Ganz zu schweigen von den mobilen Endgeräten wie iPhone und iPad, mit denen sich inzwischen ebenfalls Musik machen lässt…

Der BBC Radiophonic Workshop produzierte zwischen 1958 und 1998 vor allem für die Radioprogramme der BBC neue Sounds und Soundeffekte. Unter anderem war man auch für die Titelmusik für die britische Fernsehserie Dr Who verantwortlich. Im nächsten Video zeigt Peter Howell wie er mit dem Yamaha CS-80 und Arp Odyssey die Titelmelodie mit Synthesizer-Klängen neu interpretierte. Neben der Aufrischung der ursprünglich von Ron Grainer stammenden Titelmelodie, komponierte er auch weitere Musik für die Serie.

Im amerikanischen Kinderfernsehen präsentiert in der Sesamstraße dagegen niemand geringeres als Herbie Hanock mit ähnlichem Equipment die Funktionsweise der Samplers und die Bearbeitung der aufgenommenen Stimmen. Die Reaktion der Kinder ist auch hier die gleiche: sie kichern und lachen sich einen Ast.

Weiterführende Links:

BBC Radiophonic Workshop – An Engineering Perspective
BBC Radiophonic Workshop – Radiophonic Gallery
The Story Of The BBC Radiophonic Workshop
The Music Arcarde

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s